Lesen


Umgang mit dem L E S E N

Eine der wichtigsten Aufgaben, die die Schule zu vermitteln hat, ist das Lesen.

Es schafft die Grundlage, um berufliche Ziele und Wünsche zu erreichen und sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen.

Die VS 7 legt ganz besonderes Augenmerk auf vermehrtes Lesen und hat eine kleine, aber feine Bibliothek angelegt, die bereits einen beträchtlichen Fundus aufzuweisen hat.

Der Weg zum Lesen ist erfahrungsgemäß nicht immer ganz einfach. Oftmals zieht er sich hin, die Freude will und will nicht aufkommen. Unsere Schule setzt genau hier an.

Spezielle Förderungsmaßnahmen sollen unseren Kleinen die Freude am Lesen wecken:

  • Jede Schülerin, jeder Schüler arbeitet mit dem Internetprogramm „Antolin“, das sie auch nachhaltig zum Lesen motivieren soll.
  • Sobald unsere Kleinsten die ersten Silben lesen, beginnen wir mit dem Projekt „Lesebuddy“. Dabei werden die jüngeren Schüler von den älteren unterstützt und vorbildhaft an das Lesen herangeführt.
  • Lehrer lesen vor“ findet einige Male im Jahr an besonderen (Vor)Leseplätzen zu besonderen Themen statt.
  • Unsere Teilnahme an speziellen Leseprojekten in Zusammenarbeit mit dem Buchklub sorgt für ein intensives und kreatives Auseinandersetzen mit einem bestimmten Thema.
  • Die Einladung bekannter Kinderbuchautorinnen oder Autoren sorgt jährlich für lustvolle Lesemomente.
  • Sollte es trotz des vielfältigen Angebots leseunmotivierte Kinder geben, bietet unsere Schule eine Einzel-Leseförderung an, die mit diesen Kindern eine Zeitlang an jedem Schultag durchgeführt wird.

 

„Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt.“
(Arabisches Sprichwort)

Wir in der VS 7 setzen unser Herzblut dafür ein, dass die „Reise“ durch diese Gärten für die Kinder ein wunderschönes Erlebnis sein und ganz viele Abenteuer bieten kann.